Bauen und Wohnen

 

Der Bereich Bauen und Wohnen bietet ein umfassendes Potential für den Einsatz von Wirtschaftsmediation. 
Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig und reichen von ...

 

  • Präventivmediationen schon vor und während der Projektumsetzung
    (z.B. behördliche Bewilligungsverfahren, Anrainerangelegenheiten usw.)
  • über außergerichtliche Konfliktlösungen bei Baumängeln 
    oder Kostenüberschreitungen
  • bis hin zu Streitigkeiten in der Nachbarschaft oder zwischen HauseigentümerInnen, Hausverwaltungen und Bewohnerinnen.
  • Auch führen ungelöste Konflikte zwischen MitarbeiterInnen oder Abteilungen innerhalb von Unternehmen unweigerlich zu finanziellen Schäden und Ineffizienz in den Abläufen.


Über 90 % der Konfliktmediationen können so positiv abgeschlossen werden.


Mediatorin

 

Eva Maria Herzog